menu
Deutsche Wertpapiertreuhand
Login exit_to_app

Sicherheit in der Geldanlage

Was ist Sicherheit in der Geldanlage? Nicht nur Mandanten, sondern auch Berater und institutionelle Investoren können mit sehr unterschiedlichen Definitionen von Sicherheit arbeiten. Aus diesem Grund unterscheiden wir drei wichtige Sicherheitskonzepte:

1. Wertschwankung

Die klassische Auffassung von Sicherheit betrifft die Wertschwankungen im Depot. Mandanten, die diese Art der Sicherheit suchen, wünschen sich eine stabile Wertentwicklung im Portfolio:

Ich möchte die Sicherheit haben, dass mein Depot keinen größeren Wertverlust verzeichnet.

2. Kaufkraft

Eine andere Auffassung von Sicherheit betrifft die Kaufkraft. Mandanten, die diese Form der Sicherheit suchen, wünschen sich den Erhalt ihrer Kaufkraft nach Steuern und Inflation:

Ich möchte die Sicherheit haben, dass ich mit meinem Vermögen morgen noch gleich viel kaufen kann.

3. Lebensstandard

Eine dritte Auffassung von Sicherheit betrifft den Lebensstandard. Mandanten, die diese Art der Sicherheit suchen, wünschen sich die Sicherung ihres Lebensstandards im Ruhestand:

Ich möchte die Sicherheit haben, dass ich später von meinem Vermögen gut leben kann.

Können Sie alle drei Wünsche unter einen Hut bringen?

In der Vergangenheit war es durchaus möglich, mehrere Sicherheitswünsche mit einer Strategie zu bedienen. So konnten Rentenstrategien die Kaufkraft erhalten, während die Schwankungen im Depot sehr niedrig waren. Durch das massive Eingreifen der Notenbanken in den Rentenmarkt und die daraus resultierenden Verhältnisse in den Finanzmärkten ist es heutzutage ausgeschlossen, alle drei Wünsche mit einer Lösung zu bedienen. Eine Strategie, die die Schwankungen im Depot minimiert, generiert zu wenig Rendite, um den Kaufkraftverlust durch Inflation und Steuern auszugleichen. Für die Sicherung des Lebensstandards im Alter ist sie noch weniger geeignet.

Zu glauben, dass sich die drei Wünsche in einer Lösung vereinen lassen, würde bedeuten, dass Sie sich als Mandanten selbst Sand in die Augen streuen. Für jeden der drei Wünsche kann eine geeignete Lösung gefunden werden. Allerdings müssten Sie sich für einen einzelnen Wunsch entscheiden. Wir helfen Ihnen dabei und zeigen Ihnen die Eigenschaften der jeweiligen Lösungen.

Gibt es absolute Sicherheit?

Absolute Sicherheit hat es noch nie gegeben. Allerdings war dies lange Zeit weniger sichtbar. Mittlerweile werden sich viele Mandanten der Tatsache bewusst, dass eine absolute Sicherheit nicht existiert. Deswegen ist es sinnvoll zu entscheiden, welche Arten von Risiken Sie bewusst eingehen möchten und welche nicht. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Vorstellungen zu konkretisieren.

Selbstverständlich gibt es ebenso viele Definitionen von Sicherheit wie es Menschen gibt. So fragen sich viele Anleger, was aus ihrem Vermögen wird, wenn eine neue Bankenkrise – wie bei der Insolvenz von Lehman Brothers – eintreten würde, oder wenn die Finanzkrise nicht gelöst wird. Erzählen Sie uns von Ihren persönlichen Überlegungen. Wir sagen Ihnen gerne, welche Möglichkeiten aus unserer Sicht für Sie in Frage kommen.

Kontakt

Dürfen wir Sie zu einem Gespräch einladen? Wir bieten Ihnen gerne folgende Gesprächsmöglichkeiten:

  • Ein Telefonat
  • Ein Treffen in der Zentrale in Herzogenaurach
  • Ein Treffen bei Ihnen vor Ort

Wir helfen Ihnen, einen Vermögensverwalter in Ihrer Nähe oder mit einer für Sie wichtigen Spezialisierung zu finden. Bei größeren Mandaten organisieren wir falls gewünscht einen internen Beauty Contest für Sie. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin.

Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail senden, unter interessent@wertpapiertreuhand.de. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

09132 750300

Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr stehe ich Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail, unter Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.