Fintechs werden beliebter

Gesteigertes Interesse an Fintechs

Das Marktforschungsinstitut YouGov beschäftige sich in einer neuen Studie mit der Wahrnehmung von Fintechs und digitalen Finanzdiensten in Deutschland. Befragt wurden hierfür über 2.000 Branchenkenner aus dem Finanzsektor. YouGov führte die Untersuchung im Zeitraum vom 05.04.2019 bis zum 10.04.2019 durch.

Hierbei zeigte sich, dass die Akzeptanz für Finanzdienstleistungen aus dem Internet insgesamt gestiegen ist – verglichen wurden die Ergebnisse mit Daten aus dem Jahr 2016. Nicht nur Fintechs und digitale Bezahlsysteme gewannen dabei an Zuspruch, sondern auch Online-Vergleichsportale.

Die neue Finanzwelt ist mobil und online

Die Mobile-Payment-Lösungen der großen Tech-Konzerne werden heute deutlicher wahrgenommen als noch vor drei Jahren. Steckten Anwendungen wie Apple Pay und Google Pay 2016 noch in den Kinderschuhen – Apple Pay etwa ist erst seit Winter 2018 in Deutschland verfügbar –, so sind diese Systeme heute viel präsenter.

Die Sichtbarkeit von Apple Pay stieg laut YouGov von 12 Prozent auf 32 Prozent an. Noch stärker ist die Akzeptanz für Google Pay: Kannten den Dienst 2016 nur 13 Prozent der Befragten, so waren es 2019 bereits 38 Prozent. Der schwedische Bezahldienstleister Klarna gilt als Newcomer in der Branche und konnte eine deutliche Aufmerksamkeitssteigerung verbuchen (von 28 Prozent auf 54 Prozent). Platzhirsch PayPal war 2016 wie 2019 über 80 Prozent der Befragten bekannt.

Allgemeiner Vertrauenszuwachs

Einen deutlichen Bekanntheitsgewinn verzeichneten in den letzten drei Jahren außerdem Online-Vergleichsportale. Die Bandbreite reichte hier von Kreditvergleichen über Geldanlage- und Versichungsvergleiche. Während 2016 etwa die Hälfte der Befragten einen Anbieter für Kreditvergleiche kannte, waren es 2019 schon rund zwei Drittel (63 Prozent).

Laut Katharina Brachthäuser, Consultant Custom Research bei YouGov, ist eine steigende Akzeptanz gegenüber digitalen Finanzdienstleistungen auszumachen. Sowohl das Vertrauen, als auch das allgemeine Interesse an entsprechenden Diensten sei in den letzten drei Jahren gestiegen. Klassische Finanzdienstleister sollten die neuen Fintechs laut Brachthäuser durchaus ernst nehmen.

Weiterführende Links:

Weiterlesen:


Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr stehen wir Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, unter Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.