menu
Deutsche Wertpapiertreuhand
Login exit_to_app

Accelerator und Incubator für Start-Ups

Die Deutsche Wertpapiertreuhand startet zwei neue Start-Up-Initiativen: den Accelerator und den Incubator. Der Accelerator hilft neuen und bestehenden Partnern der Deutschen Wertpapiertreuhand, ihre Geschäftsideen schneller und erfolgreicher zu entwickeln. Ausgangspunkt sind die Geschäftsideen des jeweiligen Partners. Im Gegensatz zum Accelerator sind beim Incubator der Deutschen Wertpapiertreuhand die eigenen Geschäftsideen des Hauses der Ausgangspunkt, welche gemeinsam mit bestehenden oder neuen Partnern implementiert werden.

Accelerator: Ihre Geschäftsidee

Das Accelerator-Programm der Deutschen Wertpapiertreuhand hilft Partnern bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee. Während klassische Accelerators typischerweise bei der organisatorischen Beschleunigung einer Geschäftsimplementierung helfen, liegt der Schwerpunkt des Accelerators der Deutschen Wertpapiertreuhand in der strategisch-inhaltlichen Beratung bei der Ausrichtung und Implementierung einer Geschäftsidee. Hierbei kann die Deutsche Wertpapiertreuhand jahrzehntelange Erfahrung mit Geschäftsmodellen und Initiativen in vielen Bereichen des Wertpapiergeschäftes sowie eine professionelle Infrastruktur und ein großes Netzwerk von Partnern und Finanzinstituten einbringen. Infolgedessen wird die Erfolgswahrscheinlichkeit einer Geschäftsidee erhöht und kann die Umsetzung beschleunigt werden. Aus Gründen der Vertraulichkeit werden laufende Projekte des Accelerators erst nach dem öffentlichen Launch vorgestellt. Aktuelle Projekte liegen im Fintech-Bereich.

Incubator: Unsere Geschäftsidee

Typischerweise hilft ein klassischer Incubator Gründern bei der Umsetzung ihres Geschäftsvorhabens. Bei der Deutschen Wertpapiertreuhand erfolgt diese Unterstützung im Rahmen des Accelerator-Programms. Der Incubator der Deutschen Wertpapiertreuhand hat eine andere Vorgehensweise. Ausgangspunkt sind die Geschäftsideen, die innerhalb der Deutschen Wertpapiertreuhand entstehen. Da diese Ideen in der Regel das Wertpapiergeschäft betreffen, ist die erforderliche Infrastruktur für eine neue Geschäftsidee oft größtenteils bereits vorhanden. Die Aufgabe des Incubators besteht darin, eine Unternehmerpersönlichkeit oder Partnerorganisation zu finden, welche die Geschäftsidee in die Tat umsetzt und das neue Geschäft verantwortlich führt. Dies setzt voraus, dass die Deutsche Wertpapiertreuhand und der Partner eine gemeinsame strategische Vision der Geschäftsidee entwickeln und die Geschäftsidee zusammen ausarbeiten und implementieren. Ein Beispiel einer Geschäftsidee, die im Rahmen des Incubators entwickelt und implementiert wurde, ist ExitPlan. Es handelt sich dabei um eine Beratung für Unternehmer, die ihre Unternehmensnachfolge systematisch planen, vorbereiten und umsetzen möchten. Aktuelle neue Projekte betreffen unter anderem eine hybride Vermögensverwaltung für Retail-Mandanten, eine Vermögensverwaltung für eine spezifische Gruppe von Expatriates sowie ein Business Development Unternehmen für Private Label Fonds.

Erfahrung, Infrastruktur und Netzwerk

Marcel van Leeuwen, Geschäftsführer der Deutschen Wertpapiertreuhand: Wir haben im Laufe der Jahre Vermögensverwaltungen, Asset Manager, Direktbanken, Discount- und Fondsbroker gegründet, Banken, KVGs und Finanzportale beraten und mehr als 50 Beraterteams in ihrer Geschäftsentwicklung begleitet. Mit unserem Accelerator und Incubator stellen wir diesen Erfahrungsschatz kombiniert mit Infrastruktur und Netzwerk jedem Start-Up im Vermögensgeschäft zur Verfügung.

09132 750300

Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr stehe ich Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail, unter Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.