Hohe Gehaltsunterschiede

Branche und Arbeitsort entscheiden

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in Düsseldorf hat sich in einer neuen Studie mit den Gehältern von Auszubildenden beschäftigt. Hier stellten die Wissenschaftler zum Teil hohe Gehaltsunterschiede von knapp 300 Euro im Monat fest.

Die Ausbildungsvergütung im Westen ist demnach höher als im Osten. Außerdem werden Azubis im Süden besser bezahlt als im Norden. Die Gehaltsspanne reicht dabei von 570 Euro bis hin zu 1580 Euro. Über das höchste Gehalt freuen sich Auszubildende in der Metall- und Elektroindustrie – am schlechtesten bezahlt werden die Azubis in der Gebäudereinigungsbranche.

Der Kunde hat das Nachsehen

Wenn Bankkunden ihr Konto überziehen, verlangen Banken in der Regel eine bestimmte Prozentzahl an Zinsen – den sogenannten Dispozins. Dieser kann von Bank zu Bank unterschiedlich ausfallen, nach Expertenmeinung sollte er aber nicht mehr als 8 Prozent betragen. Eine neue Studie hat nun die Dispozinsen verschiedener Banken verglichen und und eine deutlich Tendenz ausgemacht: Obwohl sich Kreditinstitute Geld von der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Nullzins leihen können, geben sie diese Ersparnis kaum an ihre Kunden weiter. Im Durchschnitt sanken Dispozinsen im letzten Jahr lediglich um 0,1 Prozent, während die Banken fast 10 Prozent Zinsen verlangten. Bei einigen Raiffeisenbanken liegt der Wert sogar bei knapp 13 Prozent.

Protektionismus vor Innovation

Die USA gelten im Bereich IT und Software als führend in der Welt. Silicon-Valley-Erfolgsgeschichten ziehen Start-Up-Gründer seit Jahren in die Vereinigten Staaten. Das sogenannte Startup Visum aus der Obama-Ära sollte es ausländischen Firmengründern zusätzlich erleichtern, in den USA Fuß zu fassen. Das Visum sah eine schnellere Einreise und bis zu 60 Monate Aufenthaltsrecht vor.

Donald Trumps Protektionismus-Agenda allerdings macht dem Projekt einen Strich durch die Rechnung. Der US-Präsident hat nun bekanntgegeben, dass das Gesetz vorerst nicht inkrafttreten wird.

Vor allem im Silicon Valley wurde diese Entscheidung stark kritisiert. Hier fürchtet man, dass nun potentielle Firmengründer vergrault werden. Dies wiederum könnte der Branche schaden.

Weiterlesen:


Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr stehen wir Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, unter .
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.