menu
Deutsche Wertpapiertreuhand
Login exit_to_app

Eine Vermögensverwaltung gründen und betreiben

Manche Private Banker und Vermögensverwalter hegen den Wunsch, eine eigene Vermögensverwaltung zu gründen. Wenn Sie eine eigene Lizenz nach § 32 KWG beantragen möchten, helfen wir Ihnen gerne. Wir zeigen Ihnen auch, was die Vor- und Nachteile einer eigenen Lizenz sind und welche Alternativen es hierzu gibt.

Lizenz nach § 32 KWG

Wenn Sie bestimmte essentielle Bedingungen erfüllen, haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, eine eigene Lizenz als Finanzdienstleistungsinstitut zu beantragen. Oft wird vermutet, dass der Aufwand, der mit dem Beantragen einer Lizenz einhergeht, die größte Hürde auf dem Weg zu einem eigenen Institut ist. Dieser Eindruck ist falsch. Der laufende Betrieb eines Finanzdienstleistungsinstituts stellt einen viel höheren Aufwand dar. Eine eigene Lizenz hat folgende Vor- und Nachteile.

Vorteile

Die Vorteile eines eigenen Institut sind:

  • Maximale unternehmerische Freiheit
  • Aufbau eines Unternehmenswertes
  • Direkte Beteiligung am Unternehmenswert

Nachteile

Die Nachteile eines eigenen Instituts sind:

  • Hohe Verantwortung mit existenziellen Konventionalkonsequenzen
  • Hoher Aufwand im laufenden Betrieb
  • Pflicht zur Umsetzung sämtlicher künftiger Anforderungen an Finanzinstitute

Wenn Sie nach dem Durchlesen dieser Vor- und Nachteile zu der Schlussfolgerung kommen, dass eine eigene Lizenz nicht immer die optimale Option für die Gestaltung einer unternehmerisch geprägten Zukunft ist, dann liegen Sie richtig. Derzeitige Schätzungen einer Mindestgröße für einen wirtschaftlichen Betrieb eines Finanzdienstleistungsinstitut gehen von 200 bis 300 Mio. Euro an Assets under Management in der Anfangsphase aus. Da die regulatorischen Anforderungen an Finanzinstitute kontinuierlich steigen, wird die Konzentration in der Branche zunehmen. Eine gewisse Mindestgröße wird künftig auch eine Mindestvoraussetzung für ein Überleben und erfolgreiches Wirtschaften sein. Wenn Sie sich für die Beantragung einer Lizenz interessieren, stehen wir Ihnen gerne zu einem Austausch zur Verfügung. Sollten Sie keine eigene Lizenz beantragen wollen, stehen Ihnen mehrere Alternativen zur Verfügung.

Alternativen

Es gibt viele Alternativen zu einer eigenen Lizenz. Einerseits handelt es sich dabei um klassische Alternativen. Andererseits gibt es die unternehmerischen Partnerschaften in der Vermögensverwaltung:

  • Wechsel zu einer (anderen) Bank
  • Anschluss an eine bestehende Vermögensverwaltung
  • Tätigkeit als freier Finanzberater nach § 34f oder § 34h GewO
  • Vermögensverwaltersozietät
  • Haftungsdach
  • B2B Vermögensverwaltung

Accelerator

Der Accelerator der Deutschen Wertpapiertreuhand ist auf das Vermögensgeschäft spezialisiert. Wir bieten Ihnen eine strategisch-inhaltliche Beratung in der Ausgestaltung Ihres Geschäftsmodells und der Umsetzung Ihres Geschäftsvorhabens:

  1. Erfahrung
    Wir haben sehr große Erfahrung in der Gestaltung, Gründung und im Aufbau von Finanzdienstleistern. Hierzu gehören die Gründung mehrerer Vermögensverwaltungen, Direktbanken, Discount Broker und Asset Manager. Zudem haben wir mehr als 50 Beraterteams bei der Entwicklung ihres Geschäfts begleitet.
  2. Infrastruktur
    Die Deutsche Wertpapiertreuhand bietet eine professionelle digitalisierte Infrastruktur für den Betrieb von Wertpapiergeschäften.
  3. Netzwerk
    Aufgrund unserer langjähriger Tätigkeit im Bankgeschäft und in der Vermögensverwaltung verfügen wir über ein großes Netzwerk von Finanzinstituten und Spezialisten, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Austausch

Gerne tauschen wir uns mit Ihnen aus. Rufen Sie uns an und fragen Sie nach Geschäftsführer Marcel van Leeuwen. Da wir typischerweise Gespräche mit potenziellen Partnern führen, die zum Zeitpunkt ihres Anrufs in einer anderen Gesellschaft aktiv sind, ist Diskretion für uns selbstverständlich. Gerne bestätigen wir Ihnen, dass unsere Gespräche vertraulich sind.

09132 750300

Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr stehe ich Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail, unter Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.