US-Notenbank reduziert Portfolio

US-Notenbank reduziert Portfolio

Im Jahr 2008 begann die US-amerikanische Notenbank, Staatsanleihen und Hypothekenanleihen in Milliardenhöhe zu kaufen. Die Märkte sollten nach der Finanzkrise mit Kapital versorgt werden. Gestern nun wurde bekannt, dass das Anleihe-Kaufprogramm im Oktober 2017 auslaufen soll und die Fed mit dem Abbau ihres Portfolios beginnen will.

Noch keine Änderung

Noch keine Änderung

EZB-Chef Mario Draghi machte in der heutigen Pressekonferenz deutlich, dass die Europäische Zentralbank ihren Kurs vorerst beibehalten wird. Der Leitzins soll weiterhin bei 0,0 Prozent bleiben – außerdem behält es sich die EZB vor, ihre Anleihenkäufe auszudehnen.